Lia Lia feiert mit „Olymp“ ihr Debüt

LIA LIA "Olymp"-Cover
LIA LIA // Press Pic

Mit „Olymp“ veröffentlicht die Wahlberlinerin Lia Lia ihre erste Single und präsentiert sich auf ihrem Debüt nicht nur sehr intim und offen, sondern bescherrt dem Ganzen auch ein Video, das kontrastreicher nicht sein könnte.

Gleichgültig blickt Sängerin Lia Lia in die Kamera und haucht dabei ihre Lyrics über kalte Winternächte und die Erinnerung an die letzte durchzechte Nacht im vergangenen Sommer. Zu sehen gibt es im Video zu „Olymp“ viel Alkohol, Fast Food und jede Menge Spaß. Dabei wünscht man sich beim Zusehen gar Teil des #badgirlclubs um Lia Lia zu sein, die gemeinsam mit Super Soakers bewaffnet, tanzend durch die Nacht ziehen.

Was so feucht-fröhlich beim Ansehen wirkt ist eigentlich ein intimes Zeugnis der Sängerin über Depressionen und Herzschmerz, verpackt in fast hypnotische Harmonien die Lia Lia nur so über den durchgehenden Beat haucht. Gepaart sind die zarten Vocals mit elektronischen Klängen und bieten damit einen großartigen Kontrast, zwischen tranceartiger Gelassenheit und tanzbaren Partytrack.

Produziert wurde das Ganze vom Kölner Produzenten George Raquet. In Köln wurde auch das Video dazu gedreht, da die Musikerin dort selbst eine Weile gelebt hat. Mittlerweile lebt die Sängerin jedoch in Berlin, wo sie fleißig an ihrem ersten Studioalbum tüftelt. Wer mehr von Lia Lia hören möchte, sollte auf ihrem Soundcloud-Profil die Augen nach neuem Material offen halten. Live zu sehen gibt es die Newcomerin hierzulande am 5. Mai bei ihrem bisher einzigen Deutschlandkonzert im Kölner Gebäude 9 zusammen mit The Luyas und Pictorial Candi.