King Krule zeigt mit dem ersten neuen Song „Czech One“ seine noireske Jazz-Seite

Der Brite Archy Marshall aka King Krule hat mit „Czech One“ die erste offizielle Single seit seinem Hype-Debüt „6 Feet Beneath the Moon“ veröffentlicht und gibt sich darin äußerst jazzig.

Nach seinem eigenen Debüt „6 Feet Beneath the Moon“, das 2013 erschienen ist, hatten es Fans von King Krule nicht leicht. Zwar gab es mit dem „A Place 2 Drown“ ein Kollabo-Album mit seinem Bruder, doch so richtig neue Musik von Archy Marshall gab es nie so richtig. Mit „Czech Obe“ und dem Mount Kimbie-Album bekommt man dafür jetzt gleich die doppelte Ration an Grenzenbrechen ausgezahlt.

In den letzten Tagen verdichteten sich die Anzeichen, dass King Krule bald neue Musik veröffentlichen könnte. Neue, bis dato unveröffentlichte, Poster tauchten auf Twitter auf und deuteten zaghaft darauf hin, dass das Leiden schneller ein Ende haben könnte, als man denkt. Erst kürzlich hat Marshall in einem Interview verraten, dass er für Frank Ocean Musik machen wollte, dieser aber wohl wenig angetan gewesen sei.

Wir behaupten einfach mal gewagt, dass „Czech One“ wohl nicht bei der gezeigten Musik dabei gewesen ist, sonst hätte selbst ein Frank Ocean wohl nicht absagen können. Die jazzige Downtempo-Nummer mit Spoken Word-Elementen offenbart die brete Palette, die der Brite zu bieten hat. Wenn Träume zu Träumen werden, ist King Krule zur Stelle und liefert zusammen mit dem Filmemacher Frank Lebon auch noch das passende, sehr entspannende Bildmaterial. Damit wäre Kamin TV auch endgültig Geschichte.

Tourdaten:
01.12. Köln, Bürgerhaus Stollwerk
03.12. Hamburg, Uebel & Gefährlich
04.12. Berlin, Astra Kulturhaus