Das Video von The xx zu „I Dare You“ wurde in LA aufgenommen, dort wo auch ihr drittes Studioalbum aufgenommen wurde. Mit der Tochter von Michael Jackson und Millie Bobby Brown wurde zudem Prominenz eingeladen.

The xx sind auch immer ein Stück Liebe. Erst kürzlich wollte die Band auf Island zusammen mit bekannten und befreundeteten Musikern ihr eigenes, kleines Festival auf die Beine stellen. Erst kurz vor dem Termin wurde das Event von isländischer Seite aus abgebrochen. Der Grund war eine zu große Bedrohung für die Natur. Als kleinen Trost gab es heute wenigstens die Veröffentlichung des Videos zur dritten Single „I Dare You“ aus ihrem Album „I See You“. Das Video ist in Zusammenarbeit mit Alasdair McLellan entstanden, der in seiner Vita bereits mit Hollywood-Prominenz wie Christoph Waltz oder Justin Bieber (lol) zusammengearbeitet hat.

McLellan ist aber nur einer von vielen Namen, die Dunstkreis des Videos zu „I Dare You“ auftauchen. So hat beispielsweise auch Raf Simons, seinerseits Modeschöpfer und Chief Creative Officer bei Calvin Klein, am kreativen Prozess des Videos mitgewirkt. Tatsächlich versprüht der Clip eine noch ausgereiftere Tiefe in seiner Ästhetik im Vergleich zu den vorherigen Videos aus „I See You“. Mit dem Handlungsort Los Angeles verbinden die Schöpfer mondänen Hipster-Chic mit südländischem Charisma. Pflanzen und Kakteen tun hier ihr Übriges dazu.

Die Handlung zeigt ein verliebtes Paar, gespielt von Ashton Sanders und Paris Jackson , das sich in der Größe der Stadt der Engel verliert und irgendwann an einem Anwesen angelangen. In diesem warten The xx auf sie und gegen Ende des Videos treffen sich sämtliche handelnden Personen im Innenhof (mit fucking Pool) wieder. Neben den beiden bereits genannten Personen spielen nämlich auch noch Lulu, Millie Bobby Brown und Ernesto Cervantes in dem Video mit. Unter Freunden in LA.