San Mei // Press Pic 2018
San Mei // Press Pic 2018

Riffige Gitarren à la The Kills treffen auf melodische Hooks und fuzzigen Indie-Pop. Mit „Wonder“ legt die australische Newcomerin San Mei endlich neues Material nach und lässt die Vorfreude auf ihre zweite EP steigen.

Mit ihrer Debüt-EP „Necessary“ feierte San Mei zum ersten Mal 2016 kleine Erfolge. Danach wurde es aber wieder still um die australische Newcomerin. Mit „Wonder“ haut San Mei jetzt aber einen echten Ohrwurm raus – psychadelische fuzzige Gitarrenriffs, melodische Hooks gepaart mit Dream-Pop und der sanften harmonischen Stimme von San Mei.

Die Thematik ihres neuen Tracks erklärt Singer-Songwriterin Hamilton wie folgt: „Es handelt sich um diesen klassischen Schmetterlingseffekt, wenn jemand Unbekanntes deine Aufmerksamkeit auf sich zieht und du nicht weiß weshalb. Es ist diese Person, die zu einem Tagtraum für dich wird und du wunderst dich wer sie ist, was es mit ihr auf sich hat und die trotz allem nicht mehr als eine berauschende Illusion ist.“

Genauso berrauschend ist auch das Video zum Track, das in feurigem Rot gehalten ist und die expolsive Indie-Pop-Nummer somit weiter unterstreicht. „Wonder“ ist die erste Singleauskopplung der noch unbetitelten neuen EP der Australierin, die im Laufe diesen Jahres noch erscheinen soll.