Die Indie-Pop Band wird im November ihren mittlerweile schon vierten Longplayer veröffentlichen.

Als Indie Band hat man es heutzutage nicht mehr leicht. Dies haben auch die vier Musiker von I Heart Sharks am eigenen Leib erfahren müssen. Nach den großen Plattendeals wurde der Druck immer größer, der Sound musste immer mehr in Richtung Radio tendieren und irgendwann platzte die große Indie-Blase und man fängt quasi wieder bei null an. Die Band selber beschreibt diesen Prozess mit folgenden Worten: “The world’s not what it used to be, but neither are we.” Und so kommt es, dass die erste Singleauskopplung „Walls“ aus ihrer bevorstehenden Platte Hideaway zwar wieder eine Weiterentwicklung darstellt, man diesmal aber nicht auf die Besinnung auf die ersten Wurzeln verzichten wollte.

Hideaway erscheint am 11. November und ist das vierte Studioalbum der Band, die aus zwei Engländern, einem New Yorker und einem Deutschen besteht. Um die fast schon typischen Synthesizer + E-Gitarren + verspielte Texte auch an den Mann (Frau) zu bringen, geht die Band auch gleich auf Tour.

19.01.2017 – Heidelberg, Halle02 Club, Germany
21.01.2017 – Strom, Munich, Germany22.01.2017 – B72, Vienna, Austria
26.01.2017 – Jovel Club, Münster, Germany
27.01.2017 – Luxor, Cologne, Germany
28.01.2017 – Übel & Gefährlich, Hamburg, Germany
09.02.2017 – Täubchenthal, Leipzig, Germany
10.02.2017 – Atomino, Chemnitz, Germany
11.02.2017 – Bi Nuu, Berlin, Germany