Der noch labellose Adrian Wreck hat sich den Song „Blame“ zur Aufgabe genommen.

Die beiden Musiker Christopher Lockington und Florian Sauvaire von Deafkid machen elektronische Popmusik, die aber durchaus auch rockige Elemente hat. Erst vor kurzem konnte man das Gespann aus London in Deutschland als Support-Act von den Ωracles bestaunen. Dort vorgetragen wurden auch Songs ihrer selbst releasten EP namens Dialects, woraus auch „Blame“ entstammt. Diese wurde am 6. Oktober dieses Jahres veröffentlicht und soll nun durch eine Remixreihe einen neuen Feinschliff verpasst bekommen.

Aus diesem Grund haben Deafkid den aus Paris stammenden Produzenten Adrien Wreck um Hilfe gebeten. So hat der Künstler, der momentan auf der Suche nach einem geeigneten Label ist, den ohnehin experimentellen Track noch mit seinen eigenen Komponenten verfeinert. Der Remix, der dem Nu-Disco-Genre nahesteht, besticht durch eindringliche Bässe und versprüht so eine ganz eigene Dramatik.

Hier also die Premiere von Deafkid mit „Blame (Adrian Wreck Remix)“:


 

Facebook // Soundcloud

Yannick