Bon Iver // ©Graham Tolbert & Crystal Quinn

Die beiden neuen Songs von Bon Iver wurden bereits am Wochenende beim All Points East Festival in London vorgestellt. Ob ein komplettes Album folgen wird, ist noch unklar. 

Da haben die Besucher des All Points East in London nicht schlecht gestaunt, als Bon Iver am Sonntagabend zwei neue Songs live gespielt haben. Der US-amerikanische Musiker war der Headliner des Festivals in Großbritannien und verwies während seines Gigs auf die Website „icommai.“. Dort findet man nicht nur die beiden neuen Tracks „Hey Ma“ und „U“, sondern auch eine lange Liste an Künstlern, die offensichtlich mit Vernon an neuem Material gearbeitet haben. 

Neben Bon Iver hat sich auch Jai Paul mit neuer Musik zurückgemeldet

Der Fontmann und Kopf von Bon Iver selbst hielt sich gewohnt kryptisch und nun steht natürlich der Verdacht im Raum, dass die Website ein freundlicher Hinweis auf eine neue Platte ist. Es wäre das fünfte Studioalbum der Band und gleichzeitig der Nachfolger des experimentellen „22, A Million“. „Hey Ma“ und „U“ zeigen sich weitaus zugänglicher und zeichnen sich besonders durch die eindrucksvolle Stimme von Justin Vernon aus. Falls ihr das aktuelle Projekt verfolgen wollt, solltet ihr auf jeden Fall regelmäßig auf „icommai.“ Ausschau halten. 

Lyric-Videos zu „Hey Ma“ und „U“ gibt’s hier: