Am 7. Februar folgt das Album.

995892_10151707729111283_1765724921_nDer vierte Longplayer der Briten trägt den Namen “So Long, See You Tomorrow” wird wohl eines der heißesten Indie-Platten des Jahres werden. Dies ist nicht komplett aus der Luft gegriffen, wenn man bedankt, dass Songs wie “Carry Me” oder “It’s Alright Now” die Vorfreude eigentlich ins Unermessliche getrieben haben.

Zu “Luna” der dritten Single kann man sagen, dass es die bis dato wohl typischste BBC (gemeint ist die Band)-Nummer ist. Leicht tanzbare Beats, tropisch angehauchte Klänge und die Besinnung auf das Schlichte, dazu der unverkennbare Gesang von Jack Steadman. Genau diese Elemente machen den Sound der Band so sympathisch und unverkennbar.

Wer also nach “Carry Me” ein wenig befürchtet hat, die Jungs aus Crouch End (London) wären auf den x-beliebigsten Electro-Zug aufgesprungen, kann sich spätestens nach “Luna” beruhigt zurücklehnen und sich in aller Ruhe den 7. Februar herbeisehnen.

 

 

Für die, die das Visuelle bevorzugen, können sich das passende Video hier anschauen.

***

Facebook // Website // Twitter // Youtube

Yannick