Bitte wer? (Teleman)

Teleman // @ Presse

Die kennt man doch irgendwo her?

Richtig, die Bandmitglieder Tommy, Jonny Sanders und Peter Cattermoul waren nämlich bis vor ein paar Jahren noch unter dem Namen Pete And The Pirates unterwegs und haben spaßigen Indie fabriziert. Singles wie „Mr Understanding“ liefen in Teenie-Serien wie The Inbetweeners rauf und runter und auch vor lustigen Katzenvideos haben sie damals mit den Song „United“ nicht halt gemacht. Bei Teleman sollte alles aber etwas ernster, erwachsener klingen.

Und ja, dies ist den Briten gelungen. Ihr Sound wirkt verträumter und doch irgendwie durchdachter. Vorbei sind die Skinny Jeans und Hoodie Zeiten in denen man noch im Käferlook über die Tanzflächen der Indie-Partys hüpfen konnte. Teleman sind mehr für eine gute Tasse Kaffe zu haben. Durch die immer sich wiederholenden Synthesizer wurde das Quartett zuletzt auch oft mit der Kultband Kraftwerk verglichen, auch wenn die Band selber (zurecht) für diesen Vergleich nicht zu haben sind. Zwar hat das Klangkonzept der Band durchaus Parallelen mit den 80’s, jedoch fällt die Musik wohl doch noch immer unter das Genre des Indie. Sanders selbst beschreibt den Prozess der Band und die Entstehung ihrer Songs gerne mal als „metronomic“. Kann das Zufall sein? Heute Abend werden wir die Lösung darauf erhalten.

Hier kann man sich das Video zur Single „Cristina“ anschauen:


Facebook // Website

Yannick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.