Aus Dog Is Dead wird D.I.D

Was ist aus den braven Jungs geworden?

Sie waren immer die süßen Boys von nebenan. Netten Indie haben sie gemacht, gute Laune verbreitet und auch sonst waren sie eher so in die Riege der Bands wie Bombay Bicycle Club einzuordnen. Klar haben sie auf der Bühne schon immer ordentlich für Furore gesorgt, hätten aber niemals irgendwie den Anschein gegeben, dass aus ihnen mal richtige Rock’n’Roller werden würden.

Jeder der diese Einschätzung geteilt hat, lag wohl komplett daneben, denn die ehemals braven Jungs nennen sich jetzt kurz D.I.D. und hauen mit „Hotel“ einen echten Kracher raus. Solche rotzigen Riffs hörte man sonst eher selten von der Band aus Notthingham. Diese ungewohnte Wut und Rage wirft natürlich Fragen auf. Was waren die Ursachen? War es vielleicht schlechter Sex oder doch David Cameron der Dog Is Dead, pardon D.I.D.,  zu diesem Schritt hat verleiten lassen? Ist eigentlich auch schnuppe, denn das neue Gesicht steht den fünf Jungs aus Großbritannien nämlich richtig gut.

Hier gibt’s die neue Single „Hotel“ in voller Länge:

Facebook // Website

Yannick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.