King Faro // Presse
King Faro // Presse

 

Seine erste Single “Freak on The Low” hat bereits über 100.000 Klicks auf Spotify, mit “Tangerine” will King Faro jetzt nachlegen.

Der aus New Jersey stammende King Faro weiß wie man gängige Nummern schreibt, ansonsten hätte seine Debütsingle “Freak on The Low” wohl kaum derartigen Erfolg gehabt. Der smoothe Übergang von Hip Hop zu R’n’B ist das Hauptattribut der Musik des Kings.

Mit “Tangerine” will er dem Erfolg Recht geben und liefert einen Song ab, der noch weicher, noch pastelliger daherkommt als der Vorgänger. Mit dem Namen des Tracks gibt der Musiker die Richtung vor und ein ähnlich warmes Gefühl bekommt man auch beim Zuhören des Songs. Er selbst sagt, dass sich beim Song “alles um die Gefühle” dreht. Seine R’n’B Hooks lassen an Frank Ocean erinnern und das Volumen und der Raum seiner Musik spricht eigentlich dafür, dass King Faro eine ähnlich steile Karriere hinlegen kann. Das Zeug dazu hat er auf jeden Fall.