Habt ihr euch mal Gedanken darüber gemacht wie eine Kreuzung aus The Libertines und The Strokes klingen würde?

1459287_773582495990550_468555685_n12:27 liefern euch den lebenden Beweis dafür. Die vier Briten aus Leeds musizieren seit 20010 zusammen und haben sich mittlerweile einen guten Ruf als tolle Live-Band erarbeiten können. Es ist aber auch ein toller Gedanken bei einem kühlen Bier und einer leckerer Steak&Guinness Pie im Pub zu sitzen und dem Gig der Band entgegen zu fiebern.

Immer fällt der Begriff “Garage Rock Revival” im Zusammenhang mit der Band und man muss gestehen, dass es gar nicht mal so verkehrt ist. Songs wie “Don’t Change Your Mind” oder “S.O.S” erinnern nämlich ein bisschen an die Anfangszeiten von Mando Diao. Ja, genau Zeiten in denen die Schweden noch frech die Bühne gerockt haben und auch mal mächtig rumgeflucht haben. Mit 12:27 wird einem so solches Lebensgefühl auch noch im Jahre 2013 gut vermittelt.

 

Für Fans von: The Libertines, Mando Diao, The Strokes

 

***

Facebook // Soundcloud // Twitter // Website

Yannick