Nacht auf den ersten Mai und für so Scheiß keine Zeit? Also ab zu Rin Brudi.

Rin spielt heute Abend im Club der Halle 02.
Rin // Screenshot Doverstreet

S Logos raus, rauf auf den Weißwein und keine Words zur Polizei. Rin spielt heute Abend im Club der Halle02 in Heidelberg.

Mit „Doverstreet“ Ende März einen der lässigsten Songs des bisherigen Musikjahres gebracht und im Moment einen der größten Hypes des deutschsprachigen Raps am Laufen. Man kann wohl davon ausgehen, dass Rin dem „Bianco“ Fame endgültig entwachsen ist. Nicht umsonst scheint das Album, für das es bis jetzt weder einen Namen noch einen Releasetermin gibt, von Fans sehnsüchtig erwartet zu werden. Der Bietigheimer, der in seinen letzten Veröffentlichungen vor allem mit minimalistischen Beatproduktionen vom Yung Hurn Haus- und Hofproduzenten Lex Lugner und vor allem vom eigenen Crewmitglied Minhtendo immer weiter an der individuellen Originalität seines Vibes arbeiten konnte, entwickelt, gleichsam er den Hype des Genres zu nutzen weiß, seine eigene Version von zeitgenössischem Rap und scheint damit außerordentlich easy und erfolgreich zu begeistern.

Da der Supreme- und Palacefan erst im September wieder live zu sehen ist, bietet die Halle02 im Rahmen ihrer Tense Bass Party die letzte Gelegenheit, Rin auf der Bühne zu erleben. Tickets gibt’s sowohl noch online, als auch an der Abendkasse zu kaufen. Für letztere werden mit Eventzusage bei Facebook zehn Euro fällig. Wer also heute spontan entschieden hat, in Heidelberg doch nicht bei Gaukler Veranstaltungen die Thingstätte zu bevölkern, kann auch im Club der Halle02 ab 23:30 Uhr richtig durchdrehen.