Rina Sawayama veröffentlicht den Anti-Valentinssong “Valentine (What’s It Gonna Be)”

Viel Millenium RnB und eine Anti-Haltung. Mit Rina Sawayamas “Valentine (What’s It Gonna Be)” kommt ihr durch den Tag.

Der Feuilleton spricht bereits von der nächsten Future-Pop Ikone. Rina Sawayama macht mit ihrem Mix aus Millenium RnB und Candyshop-Pop momentan alle cray cray und so möchte sie mit ihrer Single “Valentine (What’s It Gonna Be) wieder alle auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Die Single erinnert an die späten 90er oder an die Anfänge der 00er Jahre in denen Nelly noch mit Pflaster durch die Musikvideos von MTV TRL gehüpft ist und Usher mit Alicia Keys “My Boo” performt hat.

Der energiegeladene Song wurde von Clarence Clarity produziert und ist ihrer Aussage nach ein Anti-Valentinssong. “Es ist ein Anti-Valentine Song für diejenigen, die ein wenig Action ohne Hintergedanken haben wollen. Es muss nicht immer alles den veralteten Konventionen der heterosexuellen Monogamy entsprechen.” Es ist der erste Song, der seit ihrem Mini-Album “RINA” erschienen ist. Die Musik von Rina Sawayama greift Themenbereiche wie die anglo-japanische Kultur oder die Angst vor dem Offline Leben auf.