Still aus: "Kelvyn Colt - Mile Away"

Im Video zu seinem neuen Song „Mile Away“ thematisiert Kelvyn Colt auf ergreifende Art und Weise das Thema Flucht.

Das Video zu Kelvyn Colts neuer Single startet mit starken, wie auch bedrückenden Worten. „War is a man made problem rooted in greed and veiled in political or religious agenda. Every day 37.000 people flee due to conflict or persecution. Empathy, compassion and love for our next and our environment should be our priority as a species  and individuals.“ Anschließend gleitet die Kamera auf eine Familie, die offensichtlich mit ihrem Boot gestrandet ist und nur noch sich im Leben hat.

Hingegen jeglicher Klischees handelt es sich bei der im Video zu „Mile Away“ gezeigten Familie jedoch um eine weiße, mittelständige Familie. Das Video spielt in Marrakesch und zeigt die tiefe Emotionalität die mit dem Thema Flucht zusammenhängt. Flüchtige sind getrieben von Angst, Stigmata und Abgrenzung. Und genau hier müssen wir ansetzen. Mit seinem Video positioniert sich Kelvyn Colt nicht zum ersten Mal. Immer wieder spricht er in seiner Rolle als Künstler politische Themen an und setzt sich dafür ein.

Das Video zu „Mile Away“ von Kelvyn Colt gibt’s hier: