Nachdem Kele Okereke sich jahrelang elektronisch als DJ und Solo-Künstler ausgetobt hat, taucht er jetzt in die Welt der Singer/-Songwriter ein. Wir verlosen 3×2 Karten für sein Konzert in Heidelberg. 

Es ist, als wäre es gestern gewesen. Vor knapp sieben Jahren hat der Frontmann Kele Okereke von Bloc Party mit „Tenderoni“ erstmals Solo-Material veröffentlicht. Schnell war von Verrat und Betrug der Indie-Szene gegenüber die Rede. Wie kann man als Indie-Hero nur auf die Idee kommen elektronische Musik zu machen? Es ist ja nicht so, als wäre „Mercury“ bereits ein lauter Schrei nach einer Veränderung gewesen. Nach „The Hunter“ und dem Nachfolger „Trick“ aus dem Jahr 2014 tourte der Brite auch immer wieder als Dj in Europa unterwegs. 

Im letzten Herbst gab es dann einen erneuten Stilwechsel. Mit seinem Album „Fatherland“ bewies der Musiker sein Talent als Singer/-Songwriter und sprach zudem auch mit der Stimme der queeren Szene. „Grounds For Resentment“ ist ein wunderschönes Duett, das zusammen mit Olly Alexander (Years & Years) entstanden ist und die Liebesgeschichte eines homosexuellen Paares erzählt. Dies war lang ein verschwiegenes Tabu-Thema in der Musikszene. Man denke nur an die vielen Liebessongs von George Michael & Co. die allesamt immer an die Frauen dieser Welt gerichtet waren. 

Einen kompletten Vorbericht zur 10. Edition des Queer Festival Heidelberg findet ihr hier

Dieses aussagekräftige Album wird Kele am 1. Mai als Headliner der 10 Edition des Queer Festivals Heidelberg live vorstellen. Neben Tracks aus seinem dritten Longplayer soll es außerdem aber auch akustische Versionen seiner früheren Werke geben. The Postie verlost 3×2 Gästelistenplätze für das außergewöhnliche Konzert von Kele im Karlstorbahnhof in Heidelberg. Die Bedingungen für den Lostopf sind das Liken des FB-Posts, unserer Facebook Page und das Verlinken eurer Begleitung. Der Einsendeschluss ist der 29.04.2018 um 20:00 Uhr. Die Allgemeinen Teilnahmebedingungen könnt ihr hier nachlesen.