Keine Verschnaufpause für die Band aus Stuttgart: Nach einem knallvollen Swabian-Samba-Sommer auf diversen Festivals, geben RIKAS auch im letzten Viertel des Jahres ihre Instrumente nicht aus der Hand. Wer Bock auf sommerliche Indie-Töne hat, die auch im Herbst nicht abebben, kann jetzt 3×2 Tickets für ihre Tour gewinnen.

Einige Entscheidungen fallen schwer und andere können gar nicht erst getroffen werden. Bei RIKAS handelt es sich hierbei beispielsweise um die Wahl zwischen heimischen Spätzle oder Tortellini. Die Liebe für Alliterationen teilen die vier Schwaben nicht nur im Bevorzugen der Tortellini (zumindest an einem Tuesday), sondern auch in der Namensgebung ihrer Debüt-EP „Swabian Samba“, die dieses Jahr am 13. April erschien und sechs Songs stark ist. RIKAS, das sind Sam Baisch, Chris Ronge, Sascha Scherer und Ferdinand Hübner. Dahinter stecken nicht nur vier sympathische junge Kerle, sondern eine kleine Truppe, die schon ganz viel gemeinsame Kilometer auf dem Buckel hat.

Anders als hiesige „Ghetto-Rapper“, können die Jungs zwar auch von der Straße erzählen, aber das in Form von viel Straßenmusik. Denn bis vor einiger Zeit waren die Straßen Europas die Bühne der vier Stuttgarter. Obwohl in allen Boys der Band schwäbisches Blut fließt, sparen sie nicht mit Facettenreichtum. Dieser geht über tanzbare Beats zu fröhlichen Rhythmen, die überall auf der Welt ihr Zuhause haben könnte.

Wer sich die humorvollen Videos zu vereinzelten Songs wie „Tortellini Tuesday“ ansieht, bekommt nicht nur Hunger, sondern auch Lust darauf, RIKAS live zu sehen und zu tanzen. Darin steckt eine der größten Fähigkeiten der Band: Die gute Laune der Songs und der dazugehörigen Musikclips auch auf die Bühne zu bringen.

Hier geht’s zur kompletten Review ihrer EP „Swabian Samba“

Den Reiserucksack legen die vier Jungs auch jetzt nicht ab. Das erkennt man vor allem daran, dass sie neben dem großen Kosmonaut Festival im Sommer auch kostenlos auf Straßenfesten spielten, wie beispielsweise in Karlsruhe. Daher wird der Reiserucksack gar nicht erst abgelegt, sondern ab Oktober wahrscheinlich erst richtig gepackt, denn nun geht es auf die eigene Swabian Samba Tour und einige Termine sind bereits ausverkauft.

Auf die Tour darf man doppelt gespannt sein, denn nicht nur RIKAS selbst gelten als vielversprechende Künstler, sondern sie nehmen sich auch spannenden Support für die Termine mit. Bei manchen Gigs werden sie im Oktober von FIBEL aus Mannheim begleitet. Im November übernimmt der erst 19-Jährige Luke Noa, der gefühlsvollen Soul zu bieten hat.

The Postie verlost für die Swabian Samba Tour 3×2 Tickets. Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, müsst ihr einfach nur unseren Facebook-Post und unsere Facebook-Seite liken und unter dem Beitrag kommentieren, wo ihr hinwollt und eure Begleitung verlinken. Ausgeschlossen sind Termine, die bereits ausverkauft sind. Einsendeschluss ist der 30. September.

 

The Postie präsentiert: RIKAS live auf Swabian Samba Tour:

02.10.2018 – Mannheim, Kulturbrücken Jungbusch
03.10.2018 – Aachen, Musikbunker
04.10.2018 – Köln, Blue Shell (ausverkauft)
05.10.2018 – Wuppertal, Utopiastadt
06.10.2018 – Kiel, Schaubude
08.10.2018 – Jena, Café Wagner*
10.10.2018 – Dresden, Ostpol
11.10.2018 – Berlin, Monarch (ausverkauft)*
12.10.2018 – Chemnitz, Atomino*
25.10.2018 – Erfurt, Engelsburg*
26.10.2018 – Frankfurt am Main, Lotte Lindenberg (ausverkauft)*
27.10.2018 – Darmstadt, HoffART-Theater*
08.11.2018 – Rostock, Helga’s Stadtpalast**
09.11.2018 – Braunschweig, Eulenglück**
10.11.2018 – Göttingen, Nörgelbuff**
11.11.2018 – Regensburg, Heimat**
16.11.2018 – Zürich, Helsinki
17.11.2018 – Trier, Ex-Haus
07.12.2018 – München, zehner
08.12.2018 – Stuttgart, Rosenau (ausverkauft)
21.02.2019 – Frankfurt, Ponyhof
15.03.2019 – Berlin, Badehaus

* Support: Fibel
** Support: Luke Noa

 

„Picasso“ von RIKAS könnt ihr euch hier anhören: