Das c/o pop Festival punktet mit Moderat, Acid Arab und Motor City Drum Ensemble

Acid Arab im Line-Up des c/o pop 2017
Acid Arab // © Flavien Prioreau

Vom 16. – 20. August findet die c/o pop in Köln statt und bringt dabei nicht nur Moderat und Motor City Drum Ensemble als Big Names auf die Bühne, sondern bespielt an fünf Tagen mehr als 30 verschiedene Konzertstätte der Stadt mit nationalen und interantionalen Acts.

Der Kölner Sommer wird bunt. Dazu trägt vor allem das etablierte c/o pop Festival, das seit 2004 in der Stadt stattfindet, seinen Teil bei. Wie in den Jahren zuvor, treffen auch in diesem Jahr gefeierte Newcomer auf etablierte Musikgrößen – und auch die Geheimtipps dürfen natürlich nicht fehlen. Das Line up ist so bunt wie die Stadt selbst und auch die Konzerte und Veranstaltugnen sind über die gesamte Stadt verteilt: Von Odonien über das Cineplex, den Tanzbrunnen am Rheinpark, die Volksbühne, bis hin zur Christuskirche treten die Acts in den schönsten Orten der Stadt auf.

Es darf bitte getanzt werden!

Eröffnet wird das Festival am 16. August von Moderat im Tanzbrunnen. Im schönsten Ambiente Kölns geben die Berliner hierzulande ihr vorletztes Konzert im Rahmen des aktuellen Bühnenprogramms, bevor sich das Trio neben Soloprojekten erst einmal neuem Material für ein viertes Studioalbum widmet. Wer Moderat kennt weiß genau, dass man sich dieses Livespektakel nicht entgehen lassen sollte. Die atmosphärischen Visuals unterstreichen akribisch die Wucht der Songs und durch die energiegeladene Show kommt man nicht drumherum sich zum Sound der Berliner Elektro-Gruppe treiben zu lassen.

Neben dem Berliner Electro-Trio tritt auch der syrische Künstler Omar Souleyman am Eröffnungstag auf. Er eröffnet für Moderat die Bühne und mischt dabei arabischen Folklore mit elektronischer Musik.

Omar Souleyman der Liebling der Electro-Szene

Weiterer Headliner bei der c/o pop sind AnnenMayKantereit, die am zweiten Tag des Festivals die Bühne des Tanzbrunnen bespielen werden. Angekündigt hat die Kölner Band „Freunde“ mit denen sie gemeinsam ein fast vierstündiges Set für die Zuschauer präsentieren werden. Man darf gespannt sein, wer mit den Jungs zusammen auf der Bühne stehen wird. Das elektronische Highlights des Donnerstags liefert sicherlich Motor City Drum Ensemble ab. Der Deutsche DJ, der sich bei Boiler Room, Dekmantel und der ganzen Welt einen Namen gemacht hat, feuert ein 3-Stunden-Set ab.

Highlights am dritten Festivaltag sind die Auftritte des Schweizer Singer-Songwriters Faber und des irischen Folk-Pop-Musikers James Vincent McMorrow im Kölner Gloria Theater. Wer Tanzen möchte, ist im Stadtgarten an diesem Tag am besten aufgehoben, denn da bescherrt das Elektronische-Dance-Duo Acid Arab dem Publikum mit einem Mix aus fernöstlichen Klängen und elektronischen Klängen geballte Partymusik, bei der es schwer fällt die Beine ruhig am Boden stehen zu lassen.

Weitere Künstler auf die man sich bei der c/o pop freuen kann sind unter anderem, Her, die mit ihrem Hit „Five Minutes“ Bekanntheit erlangten. Das Duo tritt am Samstag, den 19. August im Gloria Theater auf. Daneben sind auch Lea Porcelain beim Festival dabei und schließen die c/o pop am Sonntag im Stadtgarten. Als DJ

Neu in diesem Jahr ist, dass es keine Einzeltickets für die diversen Veranstaltungen zu erwerben gibt, sondern werden einzig ein Festivalticket (75 €) für alle fünf Tage sowie Tagestickets (15 – 35 €) für den jeweiligen Festivaltag angeboten. Tickets für alle Tage sowie das gesamte Programm mit Timetable und allen Künstlern findet ihr auf der offiziellen Homepage des Festivals.