Mia Morgan // © Max Sand.

Das c/o pop Festival gibt mit Nura, GoGo Penguin und Mia Morgan die ersten Acts für 2020 bekannt.

„Alles neu“ war quasi das inoffizielle Motto des diesjährigen c/o pop Festivals. Zeitlich rückte das Kölner Festival vom Sommer in den Mai und örtlich vom Belgischen Viertel nach Köln Ehrenfeld. Zum bereits handverlesen kuratierten Line-Up mischte sich die Nachricht, dass am Samstag und Sonntag alle Konzerte in Ehrenfeld zum freien Eintritt stattfinden sollten. Bei so großartigen Neuheiten wünschen wir uns doch fast, dass sich 2020 nicht mehr ganz so viel am Konzept der Veranstaltung verändert. Das bereits angekündigte Datum für 2020 verrät schon mal, dass das Festival auch wieder im Frühjahr stattfinden wird, nämlich vom 22. Bis 26. April. Die kürzlich bekanntgegebenen Acts machen die Vorfreude komplett.

Die ersten drei Namen machen schon mal den Eindruck, dass das c/o pop Festival auch für nächstes Jahr wieder eine gelungene Mischung an Newcomer*innen und spannenden Künstler*innen aus den unterschiedlichsten Genres bereithält. Nura, die nach der SXTN-Trennung ganz Deutschrap als empowernde Stimme bereichert, wird im Gloria Theater spielen. Elektronische Kompositionen mit Jazz-Elementen gibt’s in den Sartory-Sälen von GoGo Penguin aus Manchester und eine unserer absoluten Newcomer-Favorit*innen, Mia Morgan, wird ihren „Gruftpop“ im Ehrenfelder Yuca präsentieren.

Die limitierten Early-Bird-Tickets und die Karten für die Konzerte von Nura, GoGoPenguin und Mia Morgan könnt ihr euch auf der offiziellen Homepage des c/o pop Festivals holen.

Zur Einstimmung gibt’s Mia Morgan mit „Es Geht Dir Gut“: