Neue Wege, neue Ideen – Das Jetztmusik Festival in Mannheim geht in die nächste Runde

Yung // © Luca Fuchs

Mit einem vielfältigen Line-Up aus Musik, Kunst, Literatur und Popkultur präsentiert das Jetztmusik Festival in Mannheim im April seine neue Ausgabe. 

Bereits in den vergangenen Jahren zeichnete sich das Jetztmusik Festival aus Mannheim durch ein innovatives und freshes Line-Up aus. Von Palms Trax und Dadelus bis hinzu Martin Kohlstedt und Nils Frahm waren dem musikalischen Geschmack keine Grenzen gesetzt. Vom 19. bis 28. April gehen die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder auf die Suche nach neuen Wegen und neuen Ideen in der Literatur, Musik und Popkultur. Das interdisziplinäre Festival möchte die breite, interessierte Masse ansprechen aber gleichzeitig auch neues Material vermitteln. 

Diese Vielfalt dehnt sich in einem Begriff aus, den man mit Zeitgeist zusammen fassen könnte. Das Jetztmusik Festival ist zeitgleich ein Festival für die Generation Y, die Musik durch Bilder auf Instagram für sich entdeckt aber eben auch für Menschen, die sich einen studierten Geschmack zuschreiben würden. Als Headliner steht dieses Jahr das neue Gesicht von Zalando ganz oben auf der Liste. Kein geringerer als Süßiboi Yung Hurn kommt am 21. April in die Feuerwache nach Mannheim. Wie relevant der Wiener mittlerweile ist, beweist der Vorverkauf. Das Konzert war innerhalb weniger Stunden restlos ausverkauft.

Yung Hurn war erst kürzlich unser Release der Woche

Neben dem neuen Aushängeschild der Popkultur  ergänzt die japanische Ambient Klangkünstlerin  Midori Takada das diesjährige Line-Up. Weitere musikalischen Schauplätze sind die Partys, die ein breites Angebot liefern. Zum einen ist dem JMF18 eine Kollaboration mit dem Label Live From Earth gelungen. Das Showcase lädt Acts wie Gabber Eleganza, Dj Gigola, Noriflake, Dj Bangkok und Dj Creep ein. Für die Closing Party geben die Veranstalter jungen, aufstrebenden Djs die Chance sich zu beweisen. 

Das Jetztmusik Festival begrenzt sich aber keineswegs nur auf die Musik. Einen ganzen Monat lang werden Lesungen und Workshops angeboten und auch visuell geht das Projekt aus Mannheim voran. Jedes Jahr werden die Designs in Zusammenarbeit mit den Studios gggrafik und Æther-Design genau an aktuelle Trends und Bewegungen angepasst. 

The Postie präsentiert das Festival, das einen Monat lang die Bereiche der Musik, Kunst und Popkultur miteinander verbindet und in verschiedenen Locations in Mannheim präsentiert. Das komplette Programm findet ihr hier