Die Marke Hund Hund überzeugt mit einem nachhaltigen Konzept und klaren Linien

Hund Hund

Hund Hund ist ein Berliner Label, das sich durch die Offenlegung ihrer Preiszusammensetzung und Formen à la COS schnell einen Namen gemacht hat. Die Tendenz der Marke zeigt steil nach oben.

Wer auf klare Linien und skandinavische Eleganz Wert legt, der hat wahrscheinlich irgendein Kleidungsstück der Marke COS bei sich zuhause im Kleiderschrank liegen. Mit Hund Hund kommt aber nun eine Marke daher, die diese Gradlinigkeit mit einem nachhaltigem Konzept verbindet. Die Marke Hund Hund hat sich letztes Jahr aus dem Doppelteam Rohan Michael Hoole und Isabel Kücke heraus gegründet und bietet für die Modewelt ungeahnte Einblicke.

Das Berliner Label  verzichtet nämlich gänzlich auf Zwischenhändler und kann somit den Preis auf schon fast unverschämte Zahlen drücken. Dazu wird versucht auf unnötig komplizierte Lieferwege zu verzichten, was natürlich obendrauf auch noch gut für die Umwelt ist. Der größte Bigpoint des jungen Labels ist aber die ehrliche Offenlegung ihrer kompletten Preiszusammensetzung. Die Marke selber bezeichnet ihr Konzept als „radical transparency“. Und tatsächlich erfahren die potentiellen Verkäufer, dass die Klamotten zum Großteil in Lithauen oder im Süden Europas produziert werden und selbst Verpackungskosten werden in einem übersichtlichen Schema erklärt.

„Wir benutzen hochwertige Stoffe von sehr traditionellen Herrenschneidern und gestalten, die dann zu einem modernen, casual Look um, der zu jeder Jeans passen sollte“, berichten Hund Hund. Die Marke, die neben Frauen und Männerklamotten auch noch Hundeaccessoires passend zum Namen produziert, ermöglicht also, dass man dezente Designerklamotten zu einem fairen Preis einkaufen kann. Momentan vertreibt das Label quasi nur über das Internet und verfolgt in Sachen Marketing eine ähnliche Strategie wie die Brillenmarke Ace & Tate: weniger ist mehr.

„Die Menschen unserer Generation werden nicht mehr „erwachsen“, obwohl wir älter werden und die Ästhetik unserer Designs soll das widerspiegeln“

Die neue Kollektion zeichnet sich durch unaufgeregte Farben aus, die durch die modern eleganten Schnitte dennoch extrem aufregend zu kombinieren sind. Es werden bewusste Brüche von traditionellen Kleidungsstücken in Kauf genommen und so präsentiert man zum Beispiel Männerhemden mit Reißverschluss oder extrem weit geschnittene Beinformen bei den Frauen. Sie arbeiten mit feinen Anzugstoffen und geben ihren Looks dann mit Manschetten oder Stretch-Elementen den besonderen Hund Hund Look. Durch die Passform geht dennoch nichts an Weiblichkeit verloren, im Gegenteil: die Vorzüge werden dezent und geschmackvoll in Szene gesetzt.

„Die Menschen unserer Generation werden nicht mehr „erwachsen“, obwohl wir älter werden und die Ästhetik unserer Designs soll das widerspiegeln“, erklären uns Hund Hund und sagen zudem, dass ihnen das Gegenspiel zwischen „high“ und „low“ extrm am Herzen liegt. In den folgen Bildern, zeigen wir euch ein paar Bilder der aktuellen Frühlingskollektion. Mehr Teile findet ihr auf der Website von Hund Hund.

Hier eine passende Playlist für das Berliner Modelabel Hund Hund.

Weitere Teile der neuen Kollektion von Hund Hund findet ihr auf der nächsten Seite.